Westcoast Experience

An der Westküste der Südinsel, oder Wet Coast, wie sie von den Kiwis mit der Anspielung auf den häufigen Regen auch genannt wird, verläuft die beliebte Touristenroute. Die Strasse führt durch endlose Küstenwälder, historische Orte und Gebirgslandschaften. Hier bin ich dann tatsächlich hin und wieder mit kurzen Regenphasen beglückt worden. Über das Wetter kann ich bis jetzt absolut nicht beschweren, denn ich hatte in den letzten 2 Wochen fast nur prächtiges Wetter erlebt. Auf halbem Weg streift man das südlichen Alpengebirge mit den beiden Gletscher Franz Josef und Fox Glacier. Der erstere hat seinen Namen von einem österreichischen Entdecker erhalten, der ihn nach dem damaligen österreichischen Kaiser benannte. Auch hier schmelzen die Gletscher in bedenklicher Geschwindigkeit weg. Vor ein paar hundert Jahren ragten diese Gletscher noch bis ins Meer. Weiter hinten befindet sich auch der 3754 m hohe Mount Cook, der höchste Berg Neuseelands. In Anbetracht, dass sich meine Reise schon bald dem Ende nähert, wollte ich nochmals etwas Prickelndes machen, bevor ich wieder in mein Alltagsleben zurückkehre. Deshalb entschied ich mich spontan für einen 30-minütigen Helikopterflug über die Gletscherlandschaften. Mein erster Flug in einem Heli. Das war sensationell!
image
Westport
image
Pancake Rocks
image
image
image
image
Ein weiterer Bushwalk im Punakaiki Natonalpark
image
image
image
Aussicht auf den Franz Josef Gletscher
image
image
Drehort von Herr der Ringe
image
image
Fox Gletscher
image
Lachszucht
image
image
Hier war’s mir wieder mal langweilig. Kein Wunder bei dem Verkehr 🙂
image
Haast
image

4 Gedanken zu “Westcoast Experience

  1. Hoi Olivier
    Es freut mich, dass Du etwas unternimmst und Du Dir den Heli-Rundflug leistet. Nach dem Motto: “ Man gönnt sich ja sonst nichts.“
    Deine Bilder überraschen mich, dass Pinguiene und Tropenwald und Gletscher so dicht bei einander sind.
    Neuseeland und Australien sind schon seit langem Sehnsucht-Destinationen von den Schweizern. Wer das eine gesehen hat muss das andere Land unbedingt dranhängen. Ich werde einmal einen längeren Urlaub beantragen um den zweiten Teil auch machen.
    Dir wünschen wir noch eine erlebnisreiche letzte Ferienwoche und bis nächsten Sonntag.
    Dein Daddy

    • Hi Daddy,
      Ja, ich kann euch NZ nur empfehlen und ich kann euch noch einige nützlich Tips geben. Aber aufgepasst: Regenwald ist nicht gleich Tropenwald. Das Land ist sehr vielfälltig und man könnte hier viel Zeit verbringen.
      Gruss und bis bald
      Oli

  2. Sehr geehrter Herr Gärtner, mit grossem bedauern müssen wir feststellen, dass Ihre Weltreise sich nun dem Ende zuneigt. Au contraire, des weiteren müssen wir zur unserer aller Freude feststellen dass wir Sie bald wieder zurück haben werden und uns von Ihren ausführlichen Reiseerlebnissen berichten werden, hmm jawohl sogar müssen. Nun es kann ja nicht sein, dass Sie einfach mal so für drei Monate in der Weltgeschichte rumdödeln, nach dem Motto „sun, fun and nothing to do!“, während wir uns hier bei winterlichen Temperaturen den Allerwertesten abfrieren, jawohl! Also nicht nur einen Koffer voll „blauer Himmel“ sondern auch gleich noch
    einen Koffer voll „wärmenden Sonnenschein“ mitbringen, bitte schön! Nun wünsche ich Ihnen noch einen schönen 1. Adventssonntag und geniessen Sie weiterhin ihren Resturlaub. Es grüsst aus der verschneiten Schweiz, Hochachtungsvoll Hermann Hack:-)

    • Sehr geehrter Herr Hack,
      Ich kann Ihr Anliegen für angenehmerere Temperaturen in Mitteleuropa durchaus verstehen. Andere zuhause gebliebene Leidensgenossen berichten mir von unzumutbaren Strassenzuständen, frostigen Tempereaturen und andauernde Dunkelheit. Auch ich werde mich dem Shock nicht mehr länger entziehen können und mich bald mit diesen widerlichen Umständen arrangieren müssen.
      Aber in halben Jahr sind wir bereits wieder auf der Sonnenseite, geniessen die sommerliche Wärme und machen uns über die schlotternden Kiwis lustig.
      Also, cheer up!
      See you soon.
      Oli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *