Nagoya

Während dem Formel 1 Weekend hatte ich 2 Übernachtungen im ca. 70 km entfernten Nagoya. Ich liess es mir nicht nehmen am Sonntag Morgen vor dem Rennen noch das Toyota Industrial & Technology Museum zu besuchen. Das Museum ist in zwei Themenbereiche unterteilt. Der erste Teil widmet sich den von Mr. Sakichi Toyoda entwickelte Maschinen zur Baumwollverarbeitung. An den laufenden Maschinen zeigen die Museumsbetreiber die verschiedenen Schritte der Baumwollenverarbeitung. Sein Sohn Kiichiro Toyoda hat sich dann dem Automobilbau gewidmet und später den Konzern Toyota Motor Corperation gegründet. Diesem ist der zweite Teil der Ausstellung gewidmet. Es werden die Produktionsmaschinen der Automobilherstellung gezeigt und auch die Entwicklung der Toyota Fahrzeuge und die an ihnen verwendeten Technologien erklärt. Beide Themen waren äusserst interessant. Dieses Wochenende war also ganz dem technischen Aspekt gewidmet, welcher in Japan auch eine zentrale Rolle spielt.
image
Spiral Tower
image
image
image
image
Eine Sulzer Webmaschine steht auch noch da

image
image
image
Der gute alte Celica…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *