Rückblick

Das war’s! 92 Tage in Freiheit, Unbeschwertheit und frei von Verpflichtungen. An das einfache Leben mit dem Rucksack könnte man sich gut gewöhnen. Diese Reise war ein einmaliges Erlebnis für mich, welche mir noch lange in Erinnerung bleiben wird. Sie hat mich in meiner Persönlichkeit wohl kaum grundlegend verändert, jedoch haben mich die vielen Eindrücke auf jeden Fall sehr bereichert und ich werde die gesammelten Erfahrungen mit auf meinen weiteren Weg nehmen. In gewisser Hinsicht hat es mir auch etwas die Augen geöffnet. Denn das Leben findet hier draussen in der Welt statt, und nicht im Grossraumbüro vor dem Notebook.
Es gibt kein Land, welches ich am schönsten oder am besten gefunden hätte. Jeder Abschnitt hatte seine Besonderheiten:
Die Reise in der Transsib liess mich die Zeit vergesssen, führte mich durch verschieden Völker und ich lernte viele Leute kennen.
China war für mich eine neue Welt, welche ich zuvor nur von Bildern und Filmen her kannte.
In Japan war ich begeistert von dem kultivierten und fortschrittlichen Lebensstil und dem feinen Essen.
In Vietnam genossen wir eine schöne, abwechlungsreiche Zeit mit vielen positiven Erlebnissen.
Und in Neuseeland konnte ich mich nochmals so richtig austoben und die atembraubenden Landschaften bestaunen.
image

Die 3 Monate waren für mich von der Zeitdauer her ideal für eine solche Reise. Man kann sich auf jeden Fall gut erholen und kann trotzdem die Ereignisse noch verarbeiten. Wenn die Reise noch länger gedauert hätte, hätte ich zwischendurch wieder eine neue Beschäftigung gebraucht, um mich für eine Weiterreise neu motivieren zu können. Mit diesem letzten Eintrag ist auch mein Reiseblog zu Ende. In ein paar Monaten werde ich dieses Tagebuch gerne selbst nochmals durchlesen und mir so die Reise in Gedanken nochmals Revue passieren lassen.
Nun freue ich mich meine Frau, Familie und Freunde wieder zu sehen, und bin bereit für die nächsten Abenteuer, zuhause.

See you soon.

Olivier

2 Gedanken zu “Rückblick

  1. Hallo Oli , danke für das Teilen Deiner Reiserlebnisse!!! …und für die „Einladung“ zum Träumen und Beschnuppern von weit entfernten Kulturen, die wecken in mir wieder das Reisefieber, das ich momentan aus gesundheitlichen Gründen (=das ist der beschi… Teil am älter werden, aber alles halb so tragisch) leider hintenanstellen muss. Aber in nicht allzu ferner Zukunft werde dann auch ich wieder „on the road“ sein, oder gehst Du nächstes Jahr evtl. nicht schon wieder auf Tournee ?!? …dann führ Deinen Blog weiter, der ist echt cool und auf den Punkt richtig gut – sorry natürlich perfekt – aufgemacht!!! …hmm was bleibt? …aber ja; WELCOME BACK HOME DUDE!!!
    so long, cheers mate, Hermi the travellinator:-)

  2. Lieber Olivier

    Und schon hat Dich der Alltag wieder voll, und vermutlich träumst Du schon wieder von Deinen nächsten Ferien. Aber diese werden wohl etwas kürzer ausfallen. Wir jedenfalls sind sehr froh, Dich und Deine liebe Frau wieder in unserer Mitte zu haben. Eurer Besuch vom letzen Samstag hat uns sehr gefreut und es gibt immer viel zu erzählen. Euch beiden ganz e gueti Ziit und liebe Grüess
    Mii

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *